Meditation im Advent

6.-20.12.2018: Meditation und Herzensgebet im Advent

An vier Donnerstagen lädt Pfarrer Ole Hergarten zu einer Meditation in der Reformationskirche ein. Der Beginn in der Adventszeit ist am 6.12., 13.12. und 20.12.2018 jeweils gegen 18.40 Uhr.

Wir enden mit einer Meditation am Donnerstag, den 3. Januar 2019 mit einem Segnungsritual für das neu begonnen Jahr und verabreden das weitere spirituelle und meditative Üben in der Reformationskirche.

Jeder Abend kann einzeln besucht werden. Die einfache Meditationsform ist geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.

Advent ist eine Zeit des Wartens. Wir er-warten auf eine verheißungsvolle und gesegnete Zukunft. Diese Zukunft gestalten wir als Menschen mit, aber der größte Teil davon liegt nicht in unserer eigenen Hand. Wir leben von geschenkter Zeit, geschenkter Liebe und geschenkter Lebensfreude. In der Übung der Meditation halten wir uns Gott hin. Mit Leib und Seele. Wir öffnen uns für seine Gegenwart und empfangen Zeit und Zukunft.

Ab 18.40 Uhr sammeln wir uns in der Kirche in der rechten oberen Seitenempore, richten unseren Meditationsplatz her und kommen an. Ich gebe dabei eine kurze Einführung in die verschiedenen Techniken der Meditation, vor allem die des Herzensgebetes. Um 19.00 Uhr beginnt die ‘stille’ Meditationszeit und die Türen der Kirche werden geschlossen. Nach einem kurzen Impuls sitzen wir zwei Mal in der Stille, die durch ein schweigendes Gehen oder andere meditative Übungen unterbrochen wird. Wir beenden die Meditation mit einem kurzen Gesang und einer kurzen freiwilligen Austauschrunde.

Bitte beachten Sie, dass nur der Haupteingang der Kirche unter dem Turm geöffnet ist. Der Parkplatz ist ab 18.40 geöffnet, wird aber um 19.00 Uhr wieder geschlossen.

Ole Hergarten

 

Foto: Isabell Orgassa