Besprechung: Kammerkonzert “Musik aus Hilden – Musik für Hilden”

Viele Mitglieder des Hildener Kammerchores „Collegium vocale“ sind nicht nur ambitionierte Sängerinnen und Sänger, sondern spielen Instrumente oder singen solistisch. Kostproben ihres Könnens gaben sie am vergangenen Sonntag in der Friedenskirche und beeindruckten damit die zahlreichen Besucher aus Hilden und Umgebung.

Diese erfreuten sich nicht nur an der abwechslungsreichen Musik, die mit Streichinstrumenten, Flöten und Klavier, akustischen und E-Gitarren sowie Sologesang – mal im Ensemble eines kleinen Orchesters, mal in Duos oder Trios – geboten wurde. Mit immer wieder eingestreuten Kanons füllten Besucher und Musizierendee den Kirchenraum auch mit gemeinsamem Gesang.

Am Ende – passend zum schwindenden Tageslicht – wagte Chorleiter Volker Dax sich mit allen Anwesenden an den wunderschönen 4-stimmigen Satz von „Der Mond ist aufgegangen“.

Ein gelungener Abschluss des musikalischen Teils, dem noch ein gemütlicher mit „Fingerfood“, Getränken und angeregten Gesprächen folgte. Im Laufe des Abends wurde der Wunsch nach weiteren Konzerten dieser Art immer wieder geäußert. Dies erfreute nicht nur die Musikerinnen und Musiker, sondern auch den Förderverein Evangelische Kirchenmusik e.V. (fkh), für den die Konzertbesucher am Ausgang fleißig spendeten.

Peter Richartz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.