Reformationskirche Hilden von oben

Gottesdienste finden statt

Der Umbau der Reformationskirche geht voran. Bald schon wird auch im Inneren gebaut. Dann finden Gottesdienste im Gemeindehaus neben der Kirche statt.

Im Inneren der Reformationskirche wird die elektrische Anlage erneuert. Eine neue Mikrofonanlage wird eingebaut. Ein neuer Anstrich tut auch gut. Viel wichtiger als dies sind jedoch die neuen Prinzipalstücke.

Die im Altarraum stehenden Prinzipalstücke, Lesepult, Taufbecken und Altar, werden in diesem Sommer erneuert. Zunächst steht jedoch der Abbau der alten Stücke an, insbesondere des Altars, der aus einem einzigen Stein besteht. Wenn dieser abgebaut ist und die weiteren Umbauten in Angriff genommen werden, ist die Kirche kein schöner Anblick mehr.

Zwar ist ein schöner Anblick nicht zwingend notwendig für einen guten Gottesdienst, doch möchte auch niemand in Staub auf einer Baustelle sitzen und Gottesdienst feiern. Für uns als Evangelische reicht es aus, mit der Gemeinde in das Gemeindehaus umzuziehen. Dort wird ein Tisch aufgestellt, der als Abendmahlstisch fungieren kann. Die kleine Truhenorgel aus der Kirche wird für die Begleitung der Lieder sorgen.

So kann auch in der Umbauphase weiterhin Gottesdienst statt finden.

Bitte beachten Sie außerdem: Da in den Sommerferien viele Menschen verreist sind, bietet die Kirchengemeinde Hilden in dieser Zeit nur zwei Gottesdienste, in der Friedenskirche und in der Erlöserkirche, an. An der Reformationskirche finden in den Ferien keine Gottesdienste statt.