Aufkleber an dem Schaufenster einer Bäckerei

Ich brauche Segen

An vielen Orten in Hilden finden Sie demnächst “Segenstankstellen” – kleine Aufkleber mit einem QR-Code, der zu einem kurzen Segensspruch führt. Einfach mit dem Handy einscannen und Sie erhalten ein Segenswort – jedesmal ein neues. Oder Sie schauen direkt auf die Internetseite www.segen.jetzt.

Gott sagt uns seinen Segen zu. Gerade in schwierigen Momenten schenkt er dadurch neue Kraft und macht Mut. Wer schon einmal die Kraft des göttlichen Segens in einem Gottesdienst oder ganz persönlich durch einen anderen Menschen erlebt hat, weiß, wie wohltuend dieser Zuspruch ist. Der Zuspruch aus dem 1. Buch Mose Kapitel 12 Vers 2, „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein”, ist eine wunderbare Erinnerung an Gottes Zusage, jeden Menschen auf seinem Weg zu begleiten.

Als Kirche möchten wir in dieser Corona-Zeit und darüber hinaus Menschen auf ihren Alltagswegen etwas Gutes tun, Mut zusprechen, sie bestärken, den Segen Gottes weitergeben. Das soll an unterschiedlichen Orten möglich sein. Deswegen liegen in den Kirchen Postkarten mit Aufklebern aus. So können Sie sich Ihre “Segenstankstelle” für zu Hause mitnehmen oder auch an andere weitergeben. Die Chance auf einen persönlichen Segen, wo man ihn vielleicht nicht vermuten würde. Probieren Sie es doch aus!

“Segen jetzt!” ist eine landesweite ökumenische Aktion.