Krippenspielblog: Der letzte Schliff

03.12.21
Es ist 15.00h und wir bereiten uns auf unseren letzten Dreh vor. Heute singt unser Engelschor. Die Kirche wird hergerichtet und nach und nach kommen unsere großen und kleinen Helfer. Die Kids verwandeln sich in kleine Engel und sind alle ganz aufgeregt.

Wir haben heute zum Glück ein paar helfende Hände, also dauert es nicht lange, bis alle Kinder dort stehen wo sie stehen sollen. Trotz der späten Uhrzeit (es ist bereits nach 17:00h) sind die Kinder gut konzentriert und voll bei der Sache. Wir schaffen es die Lieder in einer Stunde zu üben und erfolgreich aufzunehmen.


Danach heißt es dann wieder aufräumen und zusammenpacken. Zu Hause schauen wir in unser Filmmaterial und sind begeistert. Der erste Teil des Krippenspiels ist damit abgeschlossen. Der zweite Teil, das Schneiden und Bearbeiten des Filmmaterials beginnt nun in der Heimarbeit.

Aber hier sind wir ja nun nicht mehr abhängig vom guten Wetter und gesunden Schauspielern. Wir freuen uns schon sehr auf die Fertigstellung und können es kaum abwarten, das Stück am Weihnachtsabend zu präsentieren.

Am Heiligabend geht unser Krippenspiel auf unserem Youtube-Kanal um 17 Uhr online, einfach abonnieren und Sie werden bei jedem neuen Video sofort informiert.

Nachtrag
An dieser Stelle möchte ich wieder danke sagen! Es ist natürlich ein wichtiger Teil, das Stück erst
einmal zu schreiben und das ganze Projekt zu organisieren, aber ohne den enormen technischen
Aufwand geht es natürlich nicht.

Das ist sogar der größte Teil, und vielen ist es gar nicht bewusst, wie viele Stunden für das Fertigstellen eines Filmes benötigt werden. Deshalb gilt mein größter Dank meinem Mann, der diesen Teil des Krippenspiels leidenschaftlich übernommen hat und ohne ihn ein Filmprojekt gar nicht möglich wäre.

Aber darüber hinaus möchte ich mich natürlich auch bei den Kindern bedanken. Es ist mir
jedes mal eine große Freude, wenn ich sehe wie viele Kinder begeistert bei dem Projekt
Krippenspiel mitmachen und wie das Stück nach und nach lebendig wird.

Auch unser Engelschor gewinnt immer mehr an Zuwachs und darüber freue ich mich wirklich sehr. Es macht Spaß mit den Kindern zu singen und ich hoffe sehr, dass wir im kommenden Jahr auch weitere Projekte in Angriff nehmen dürfen.

Mein Dank gilt darüber hinaus auch an: Timo Stauf, Jason Austen, Nicole Holz, Nicole Hagemann, Astrid Huhn, sowie Annette Braun-Wolf, die meinen Mann und mich beim filmen, fotografieren und im Chor unterstützt haben. Lieben lieben dank dafür!

Und natürlich auch an die Eltern der Kinder. Es hat wieder einmal Alles toll geklappt. Alle Kinder waren vorbereitet und pünktlich an den Aufnahmetagen an Ort und Stelle. Es ist nicht immer leicht alles zu organisieren und zu planen. Gegen Ende war es ein Wettlauf gegen die Zeit, weil wir immer befürchten mussten, dass uns die Coronabestimmungen einen Strich durch die Rechnung machen würden. Aber ihr wart alle flexibel und es war mir eine große Hilfe, dass ich mich auf Euch verlassen konnte.

Jetzt hoffe ich natürlich noch, dass wir dieses Stück Weihnachten auch live präsentieren dürfen. Die Vorbereitungen stehen und wir sind alle ganz heiß darauf in der Kirche auftreten zu können. Aber es ist trotzdem ein sehr beruhigendes Gefühl, dass zumindest die Onlineversion gezeigt werden kann.

Im nächsten Jahr planen wir natürlich wieder ein Stück, aber hoffentlich komplett in der Kirche. Wir haben jedoch die Pandemie genau im Blick und werden nächsten Sommer entscheiden, wie im kommenden Jahr das Stück präsentiert werden wird. Wer also neugierig auf das Projekt geworden ist, oder einfach wieder mitmachen möchte, der darf mich gerne anschreiben!

Nun wünsche ich uns allen eine ruhige Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und
hoffentlich ein gutes neues Jahr!
Alles Liebe
Eure Verena Kipp

One thought on “Krippenspielblog: Der letzte Schliff

  1. Sebastian Killing sagt:

    Liebes Produktionsteam,

    wir freuen uns schon sehr auf das Krippenspiel und können es kaum noch abwarten. Vielen Dank für die Organisation und Durchführung. Den Kindern macht es sehr viel Spaß und wir geben unser „Engelchen“ gerne in eure Obhut.

    Frohe Weihnachten und bleibt gesund.

    Familie Killing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.