Pfarrerin Esther Pippig in der Friedenskirche

Pfarrerin Pippig in den Dienst eingeführt

Am Sonntag, 1. September 2019, wurde Esther Pippig als neue Pfarrerin an der Friedenskirche mit einem Festgottesdienst in ihren Dienst eingeführt. Sie tritt die Nachfolge von Pfarrer Pickshaus an, der im März in den Ruhestand ging.

Pfarrerin Pippig wurde durch den Synodalassessor des Kirchenkreises, Pfarrer Jürgen Artmann, in ihr Amt eingeführt. In ihrer Predigt stellte sie sich der voll besetzten Kirche vor. Pfarrerinnen, Pfarrer sowie Presbyterin und Presbyter aus der Kirchengemeinde Hilden gaben ihren Segen.

Vordere Reihe von links nach rechts: Presbyter Thorolf Haas, Pfarrerin Nicole Hagemann, Pfarrerin Esther Pippig, Pfarrerin Annette Braun-Wolf, Presbyterin Anne de Wendt.</p>
<p>Hintere Reihe von Links: Pfarrer Ole Hergarten, Pfarrer Udo Pickshaus, Presbyter Udo Damrich, Synodalassessor Jürgen Artmann, Pfarrer Yorck-Peter Wolf, Pfarrer Joachim Rönsch.</p>
Pfarrerinnen, Pfarrer, Presbyterin und Presbyter bei der Einführung von Pfarrerin Pippig

Im Bild:

vordere Reihe von links nach rechts: Presbyter Thorolf Haas, Pfarrerin Nicole Hagemann, Pfarrerin Esther Pippig, Pfarrerin Annette Braun-Wolf, Presbyterin Anne de Wendt.

Hintere Reihe von Links: Pfarrer Ole Hergarten, Pfarrer Udo Pickshaus, Presbyter Udo Damrich, Synodalassessor Jürgen Artmann, Pfarrer Yorck-Peter Wolf, Pfarrer Joachim Rönsch.