Himmelsstürmer*in gesucht

Presbyteriumswahl – Stichtag 26.9.2019 zur Nominierung der Kandidaten

Die Wahl zum neuen Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde findet zwar erst im März 2020 statt, jedoch werden jetzt schon Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen. Möchten Sie kandidieren? Kennen Sie eine geeignete Person? Zwischen dem 15. September und 26. September 2019 können Sie Ihre Wahlvorschläge einreichen.

Vorschläge machen dürfen prinzipiell alle Wahlberechtigten. Gewählt werden können alle evangelischen Christen, die am Wahltag mindestens 18 und höchstens 75 Jahre alt sind, konfirmiert oder Konfirmierten gleichgestellt sind, und in der Kirchengemeinde wahlberechtigt sind.

Wichtig: die vorgeschlagene Person muss schriftlich ihre Zustimmung zur Kandidatur und zur Einhaltung der kirchlichen Wahlregeln erklären. Diese Erklärung muss dem Vorschlag beigefügt sein.

Vorschläge senden Sie bis zum 26.09.2019 an das Gemeindebüro.

Das Presbyterium ist das Leitungsgremium der evangelischen Kirchengemeinde und entscheidet als solches über alles, was in der Gemeinde passiert – Finanzen, Personal, aber auch Gestaltung der Gottesdienste, Bildungsangebote und Initiativen zur Bewahrung der Schöpfung.

20 Plätze im Presbyterium werden von Laien besetzt, also Personen, die weder in der Kirchengemeinde angestellt sind noch Pfarrerinnen oder Pfarrer sind. Diese Personen werden alle vier Jahre neu gewählt. Melden sich weniger Kandidatinnen und Kandidaten als Plätze zu vergeben sind, findet in der Regel keine Wahl statt, sondern die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten gelten als gewählt. Weitere Personen können in der ersten Presbyteriumsitzung nachnominiert werden.

So geht es weiter:

Die Wahlvorschläge werden gesammelt und geprüft. Am 15. November 2019 stellen sich alle Kandidatinnen und Kandidaten in einer Gemeindeversammlung um 18:00 Uhr in der Erlöserkirche vor. Bei dieser Gemeindeversammlung können anwesende Personen noch nachnominiert werden.

Die Wahl findet am 01. März 2020 statt. Wir informieren Sie auf der Homepage über das weitere Geschehen.