Taufe

Wann und wo?

In der evangelischen Kirche wird in der Regel im Sonntagsgottesdienst getauft. In der evangelischen Kirchengemeinde Hilden taufen wir die Kinder in der Regel in der Kirche, in deren Bezirk ein Täufling wohnt. Sie erfahren diesen über die Straßenliste.

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, kontaktieren Sie bitte die für Sie zuständigen Pfarrerinnen und Pfarrer. Sie können sich unverbindlich informieren oder sofort einen Termin für ein Taufgespräch absprechen. Die für Sie zuständige Pfarrerin oder den zuständigen Pfarrer finden Sie in unserer Straßenliste.

Straßenliste

Taufpaten

Taufpate können alle Menschen werden, die zum Zeitpunkt der Taufe einer christlichen Kirche angehören. Ob sie Kirchensteuer zahlen oder nicht, z.B. als Rentner oder nicht-verdienendes Familienmitglied, ist unwichtig.

Paten, die evangelisch sind, aber nicht in Hilden wohnen, benötigen eine sogenannte Patenbescheinigung, die das zuständige Gemeindeamt der Heimatkirchengemeinde ausstellt. Paten aus anderen Konfessionen müssen eine Kopie ihrer Taufbescheinigung bzw. im Falle der katholischen Kirche eine Patenbescheinigung ihrer Gemeinde mitbringen.

Sollten Sie selbst eine Patenbescheinigung benötigen, wenden Sie sich an unser Gemeindeamt per E-Mail oder Telefon, 02103 / 98 42 30.

Rechtliche Grundlagen der Taufe

Falls es Sie interessiert: in der Kirchenordnung der Evangelischen Kirche im Rheinland sind im „Lebensordnungsgesetz“ ab Artkel 76  die Bestimmungen zur Taufe enthalten (Seiten 33 und folgende).

 

Foto: Ole Hergarten