Susanne Pramann bei einer Zoom-Veranstaltung der eeb

Online ist die eeb andersschön

Zoom! Seit über einem Jahr gibt es eeb-Veranstaltungen im Internet und meistens finden sie in einem Zoom-Raum statt. Am Anfang zaghaft und unvertraut. Als Zwischenlösung. Wie kann Begegnung auf einem Bildschirm stattfinden? Wie können wir uns in Kacheln bilden? Was vor einem Jahr wie eine desillusionierende Aussichtslosigkeit klang, hat sich mit den Monaten in ein Forschungsprojekt verwandelt. Und immer mehr Menschen machen dabei mit. So wie Wasser auch Eis oder Luft sein kann – so kann Bildung jetzt auch online sein. Ein neuer Aggregatzustand. Es ist was anderes – klar! Bildung online ist kein Wasser mehr. Da sind  irritierende Erfahrungen, zu entdeckende Möglichkeiten und überraschende Seelenmomente. Doch die Online-Formate liegen nicht schlecht auf der Zunge. Ein bisschen wie Eis. 

Wer Lust also auf Eis hat: Im April gibt es nicht wenig Bildungsangebote im neuen Aggregatzustand “online” alias Eis. Und wenn es heiß wird, schmilzt die eeb vielleicht dahin, verwandelt sich in eine zauberhafte Präsenzveranstaltung und schwimmt wieder in gewohnten Gewässern. Nur: Ob sich das dann noch oder wieder gewohnt anfühlt? Oder andersneu und unter anderem?

Ihre Susanne Pramann

Mehr zu Bildung online erfahren Sie unter www.eeb-hilden.de