Jubelkonfirmation in der Friedenskirche

Am 12.06.2022 fand nach coronabedingter Pause endlich wieder eine Jubelkonfirmation statt. 30 Jubelkonfirmaden*innen  waren bei strahlendem Sonnenschein in die Friedenskirche gekommen.

Vor dem Festgottesdienst war eine mindestens genauso große Aufregung zu spüren wie bei unseren “kleinen” Konfirmanden im Mai. In der Predigt ging Pfarrerin Esther Pippig auf die Veränderungen und die Bedeutung der Konfirmation gestern und heute ein.
Jede*r bekam ein persönliches Segenswort zugesprochen, und ich hatte den Eindruck das dieser besondere Augenblick in der ganzen Kirche zu spüren war.

“Das Thema Segen zog sich durch alle Elemente, Gebete und Texte der Liturgie, welche von Diakonin Tanja Pasquay sehr einfühlsam geleitet wurde.

Das Zusammenspiel von Pfarrerin Pippig und meiner Frau Tanja hat mich besonders berührt, so Pfarrer i.R. Andreas Pasquay der auch seine Goldkonfirmation feierte.

Musikalisch wurde der Gottesdienst durch die Senioren-Kantorei unter der Leitung von Kantorin Dorothea Haverkamp gestaltet.

Nach dem Gottesdienst gab es bei Kaffee und Kuchen viel zu erzählen, nicht nur aus vergangenen Zeiten, es wurden auch Pläne für die nächsten Aktionen gesponnen.
Pfarrerin Esther Pippig freute sich merklich, dass nach der langen Corona Zeit endlich wieder viel Leben im Gemeindezentrum einzieht.

“Es war rundum gelungen und sehr schön vorbereitet, vielen Dank an alle die meine Goldkonfirmation zu so einem schönen Tag gemacht haben, ich bin froh das ich dabei war”, sagte Renate Feinen nach der Feier, dies ist für alle Beteiligten ein Ansporn für das nächste Jahr.

Christoph Simons