Näher*innen gesucht!

Zum notwendigen Schutz für die Patient*innen und die Pfleger*innen werden für die ambulante Pflege der Diakoniestation dringend Mundschutz-Masken benötigt! Aber: Die dringend benötigten Masken können auch selbst genäht werden!

Aufruf von Pfarrer Ole Hergarten

Eine Nähanleitung können Sie sich hier herunterladen: Nähanleitung. Auch können die Stoffe besorgt werden.

Wir brauchen nun fleißige Näher*innen, die sich an ihre Nähmaschinen setzen und die dringend benötigten Masken herstellen.

Wer die Diakoniestation Hilden mit seinen Nähfertigkeiten unterstützen möchte, meldet sich bitte bei Frau Christine Awe, Leiterin der Diakoniestation Hilden, unter 02103 – 39 71 71. Falls Sie sie nicht persönlich erreichen, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter. Gerne können Sie auch eine E-Mail schreiben an: c.awe@diakonie-kreis-mettmann.de

Quelle Nähanleitung: Stadt Essen